Blog-Artikel

    Bei den vielen WebRadios heutzutage, ist es nicht leicht sich von der Masse abzuheben. Man sollte aber paar Dinge beachten, um wenigstens nicht zu der Masse dazu zu gehören. Diese paar Dinge möchte ich euch hier näher erläutern.


    1. Es fängt bei der Webseite an. Die Webseite sollte übersichtlich, schlicht und gut lesbar sein. Die Webseite ist das Aushängeschild jedes WebRadios. Wenn die Webseite mit blinkenden Grafiken, unpassenden Farben, unübersichtlich vor lauter Boxen links und rechts, wie z.B. von den meisten PHP Fusion und W-P CMS Seiten bekannt und dazu noch haufenweise Rechtschreibfehler den Besucher zur Flucht zwingt, dann hat der Besucher auch keine Lust sich weiter mit dem Radio zu beschäftigen. Denn wenn die Webseite schon so katastrophal ausschaut, wie sind dann die Sendungen erst? Das vermittelt dem Besucher, dass dem Sender die Webseite so ziemlich am Allerwertesten vorbei geht. Dann kommen die von Google geklauten Bilder, die man schon auf vielen anderen Webradio

    Weiterlesen